Niemals Acer

Alexander Bondar, 20. Oktober 2009

Eigentlich war ich schon dabei, diesen Blog-Eintrag zu schreiben, um von meiner Einkaufserfahrung zu berichten. Doch da ist mir eine kurze Unterhaltung dazwischen gekommen. Dabei suchte mein Gesprächspartner nach einem neuen Laptop weil das „alte“ wohl nicht mehr lange mitmachen würde. Dabei handelte es sich um ein Acer-System.

Lange habe ich das schon geahnt und vor allem bei Bekannten beobachten dürfen – jetzt habe ich von einem Fachverkäufer eine Bestätigung. Die Laptops von Acer sind langfristig nicht zu gebrauchen. Ich beobachtete bei sämtlichen mir bekannten Käufen diverse Brüche und Ausfälle der Bauteile, der Verkäufer berichtete von einer 100%-igen Ausfallrate.

Vielleicht nicht repräsentativ?

Gewiss könnte die Erfahrung ausschließlich auf den Modellen der preisgünstigen Baureihen basieren. Doch das wäre jedoch umso mehr ein Armutszeugnis für einen PC-Hersteller. Erstens wäre es völlig indiskutabel, würde der Hersteller eine günstige Baureihe auf den Markt bringen, bei der man vom einem Ausfall auszugehen hat.
Zweitens wurden die Geräte gerade aufgrund ihres Preises erworben oder es war das entscheidende Kriterium.

Der Verkäufer wollte mir ein Acer-Gerät nicht einmal zum Vergleich anbieten. Für die Detektiven unter den Seitenbesuchern: es gibt viele Computerläden außerhalb von Karlsruhe ;)

Nachtrag 04.11.2009: Und schon wieder ein Acer-Laptop, das  ersetzt werden muss weil die Komponenten nacheinander ausfallen.